JU-Lauterbach 
  14:18 Uhr | 01.12.2022 Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Inhaltsverzeichnis    
News-Ticker



Neuigkeiten
14.09.2022, 08:58 Uhr
Lauterbacher CDU unterstützt Michael Ruhl bei erneuter Landtagskandidatur
Wahlkreisdelegiertenversammlung am 8. Oktober in Herbstein

LAUTERBACH. Die CDU in der Kreisstadt Lauterbach wird den Landtagabgeordneten Michael Ruhl aus Herbstein bei seiner erneuten Kandidatur für den Hessischen Landtag unterstützen. Dies ist das Ergebnis der jüngsten Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbandes in der Turnhallengaststätte in Frischborn, erklärt Lauterbachs CDU-Vorsitzender Uwe Meyer. Ruhl gehöre seit 2019 in der Nachfolge von Kurt Wiegel für den Landtagswahlkreis 20 dem Wiesbadener Landesparlament an und habe eine hervorragende Wahlkreisarbeit geleistet, betonte Meyer. Der Landtagswahlkreis gelte mit den 19 Vogelsbergkommunen und der Stadt Laubach im Kreis Gießen als flächenmäßig größter in ganz Hessen und werde für die kommende Landtagwahl im Herbst 2023 um die Gemeinde Rabenau (ebenfalls Kreis Gießen) erweitert. 

 

Klare Unterstützung für erneute Landtagskandidatur von Michael Ruhl (Mitte) durch die Lauterbacher CDU mit Bürgermeister Rainer-Hans Vollmöller, Uwe Meyer, Dr. Jens Mischak und Kurt Wiegel (von links).
 Uwe Meyer stellte heraus, dass der Landtagsabgeordnete aus der Nachbarstadt Herbstein mittlerweile für die CDU-Landtagsfraktion im Haushaltsausschuss, dem Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr sowie im Ausschuss für Umwelt und Landwirtschaft des Hessischen Landtags mitarbeite.

 

Der 37jährige Diplom-Wirtschaftsingenieur Ruhl betonte bei der Versammlung, dass die hessische Union eine erfolgreiche Bilanz in schwierigen Zeiten vorweisen könne. Gerade mit dem neuen Ministerpräsidenten und CDU-Landesparteichef Boris Rhein seien seit dessen Amtsantritt vor rund 100 Tagen verschiedene Initiativen zu aktuellen Problemen gestartet worden. Hessen sei als ein industrie- und wirtschaftsstarkes Land in der Mitte Deutschlands und Europas besonders von den derzeitigen Herausforderungen mit der Energiekrise und der Inflation betroffen. Daher sei es für ihn wichtig, dass die CDU-Landtagsfraktion mit der hessischen Wirtschaft eng zusammenarbeite und Problemlösungen erarbeite, sagte der ehemalige Bundesbankoberrat.

 

Der Landesvorsitzende der Senioren Union Hessen, Kurt Wiegel, der die Versammlung leitete, und der Vogelsberger CDU-Kreisvorsitzende Dr. Jens Mischak lobten ebenfalls die bisherige Arbeit Ruhls in Wiesbaden. Für die Wahlkreisdelegiertenversammlung am Vormittag des 8. Oktober in Herbstein wurden als Lauterbacher Vertreter Dr. Jens Mischak, Felix Wohlfahrt, Patricia Hammerl-Schönhals, Rainer-Hans Vollmöller, Kurt Wiegel, Jennifer Gießler, Uwe Meyer, Lothar Pietsch und Marlene Aschenbach gewählt.

 

 

 

 

 

Impressionen
 Seite drucken |  Kontakt |  Nach oben

0.16 sec. | 131888 Views