JU-Lauterbach 
  17:50 Uhr | 24.09.2021 Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Inhaltsverzeichnis    
News-Ticker



Neuigkeiten
13.07.2021, 09:23 Uhr | Übersicht | Drucken
Junge Union: Vorhaben „Jugendraum im Schützenhaus“ muss weiterverfolgt werden
Dank an Stadtjugendparlament

Der vorgesehene Jugendraum soll nach Auffassung der Jungen Union am Standort Busbahnhof umgesetzt werden, so JU-Vorsitzender Joshua Östreich. Das in der jüngsten Jugend- und Sozialausschuss-Sitzung vom Stadtjugendparlament erläuterte Vorhaben müsse weiterverfolgt werden.

Vertreter der Jungen Union, die in der CDU-Fraktion mit insgesamt vier Mitgliedern in der Stadtverordnetenversammlung vertreten sind, hatten in der Sitzung angemerkt, dass es einen Dialog mit den Anwohnern gebe müsse. Man sei sehr zufrieden, wie das Jugendparlament und der Stadtjugendpfleger die „Idee Jugendraum“ in der Kernstadt angepackt und das Für und Wider abgewogen hätten, so die Jungen Union.

In der Kernstadt Lauterbachs gibt es seit vielen Jahren keinen eigenständigen Jugendraum mehr. Im Gegensatz zu den Stadtteilen, wo überwiegend selbst organisierte Treffpunkte für Jugendliche vorhanden sind und den dortigen Zusammenhalt stärken. Jetzt müsse das Vorhaben im historischen „Schützenhaus“ weiterverfolgt werden und durch das Stadtjugendparlament, dem Stadtjugendpfleger und den kommunalpolitisch Verantwortlichen eine Konzeption verabredet werden, wünschen sich die Stadtverordneten der Jungen Union.

Ein Jugendhaus in der Kernstadt gab es schon in den 1970er- Jahren in dem alten Singsaalgebäude am Alten Esel. Nach Schließung in den 1980er- Jahren wurde als Ersatz ein Jugendcafé in der Hintergasse  3 eingerichtet.




Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
Termine
Presseschau
 Seite drucken |  Kontakt |  Nach oben

0.11 sec. | 115920 Views