JU-Lauterbach 
  04:52 Uhr | 19.11.2019 Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Inhaltsverzeichnis    
News-Ticker


Archiv
20.05.2019
Hans Heuser würdigt bei Junger Union historische Leistung des Grundgesetzes
70 Jahre politische Stabilität in der Bundesrepublik

LAUTERBACH. Wenn sich am 23. Mai die Verkündigung des Grundgesetzes zum 70. Male jährt, wird auch unser Staat Bundesrepublik Deutschland 70 Jahre alt. Während die Verfassung, die immer noch Grundgesetz heißt, öfters kleinen und großen Reformen unterzogen worden ist, hat es bei der Bundesrepublik nur eine, aber große historische Veränderung gegeben. Der Beitritt der ehemaligen DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes am 3. Oktober 1990 infolge der friedlichen Revolution im Herbst 1989 hat das Staatsgebiet um die fünf jungen Bundesländer deutlich erweitert.


13.05.2019
Dr. Heuser spricht bei Junger Union Lauterbach zu 70 Jahre Grundgesetz und 30 Jahre friedliche Revolution
Donnerstag, 16. Mai 2019, 19.00

LAUTERBACH. Das Grundgesetz von 1949 und die friedliche Revolution von 1989 stehen im Mittelpunkt einer Veranstaltung der Jungen Union Lauterbach am kommenden Donnerstag, zu der Stadtverbandsvorsitzender Joshua Östreich einlädt. Der Jurist und Historiker Dr. Hans Heuser aus Mücke wird die Entwicklung des Grundgesetzes in den letzten 70 Jahren beleuchten und insbesondere Vergleiche zu anderen Verfassungen, wie der britischen Verfassungsordnung, ziehen.


12.05.2019
Seit dem ersten Tag voll im Geschäft: Neu-Abgeordnete Thomas Hering und Michael Ruhl bei der Jungen Union
Wahlkreisarbeit für Laubach, den Vogelsberg und Fulda – und Kümmern um Eiterfeld

Sie sind nun seit rund vier Monaten im Hessischen Landtag als Abgeordnete tätig, sie arbeiten schon in den Fachausschüssen mit und haben bereits ihre „Jungfernrede“ vor dem Wiesbadener Landesparlament absolviert. Thomas Hering (47 Jahre) aus Fulda und Michael Ruhl (34) Herbstein sind die beiden neuen osthessischen CDU-Landtagsabgeordneten und waren jetzt zu Gast bei der Jungen Union. 


02.05.2019
Gesprächsrunde „100 Tage neu im Landtag“ mit den CDU-Landtagsabgeordneten Thomas Hering und Michael Ruhl
Donnerstag, 9. Mai 2019, 19 Uhr - Landenhausen

LANDENHAUSEN. Die beiden Verbände der Jungen Union aus Lauterbach sowie aus Fulda-West (Bad-Salzschlirf, Großenlüder, Hosenfeld) laden zu einer lockeren Gesprächsrunde in das Dorfbräuhaus in Wartenberg-Landenhausen in der Mittelstraße ein.


02.02.2019
Junge Union Lauterbach beim CDU-Neujahrsempfang 2019 mit Gottfried Milde

Wir waren beim CDU-Neujahrsempfang bei der Lauterbacher CDU ...


21.11.2018
Joshua Östreich als Vorsitzender der Jungen Union Lauterbach wiedergewählt
„Kreisstadt auf gutem Kurs“ - Vier JU-Stadtverordnete

LAUTERBCH. Vielfältige Aktivitäten und der Landtagswahlkampf prägten das abgelaufene Vorstandsjahr der Lauterbacher Jungen Union. Bei der Jahreshauptversammlung des CDU-Nachwuchses in der Kreisstadt wurde im Restaurant „La Piazzetta“ der 18jährige Rechtspflegeranwärter Joshua Östreich (Wernges) in seinem Amt als Stadtverbandsvorsitzender bestätigt. J



17.10.2018
Auf der Jagd mit Michael Ruhl und Gunther Sachs
Junge Union Lauterbach informiert sich über Aufgaben, Ausbildung und die aktuellen Probleme von Jägern

LAUTERBACH. Rund 160 Hektar Waldfläche bejagt Gunther Sachs, der im Alter von 15 Jahren seinen Jagdschein absolvierte, gemeinsam mit seinem Vater. Von ihm habe er das Handwerk seit frühester Kindheit erlernt.




12.04.2018
Professor Helfenbein bei Junger Union: „Wer nicht geschichtlich denkt, kann auch nicht gegenwärtig denken“
Kommunismus nach dem Krieg in Lauterbach

Man hat schon mal gelesen, dass in der Hessischen Verfassung von 1946 die Verstaatlichung aller größeren Produktionsstätten vorgesehen war und gehört, dass die CDU 1947 in ihrem „Ahlener Programm“ den Kapitalismus verteufelte. Auch in Lauterbach war unmittelbar nach dem Krieg Interesse für kommunistische Gedanken zu spüren. Dies berichtete der Lauterbacher Stadthistoriker Prof. Dr. Karl-August Helfenbein bei einer Veranstaltung der Jungen Union.


01.03.2018
Ukraine-Konflikt, Baltikum-Einsatz und Zustand der Bundeswehr - Jugendoffizier diskutiert bei Junger Union Lauterbach über den Ukraine-Konflikt und die Sicherheitspolitik der Bundesrepublik – Wehrpflicht wieder aktuell?

LAUTERBACH. Kriege auch ohne Kugeln und Raketen mit Hackerangegriffen gegen westliche Regierungen und die NATO, aber auch „klassische“ bewaffnete Konflikte in der Ukraine, Mali oder Syrien. Welche Rolle spielt dabei Deutschland und konkret die Bundeswehr? Die Junge Union Lauterbach veranstaltete dazu eine Diskussionsrunde mit dem Jugendoffizier der Bundeswehr, Jens Mattheis, um einen politischen Konflikt, der „vor der Haustür Europas“ herrscht, zu diskutieren. Dabei referierte der Hauptmann nicht nur über den Konfliktverlauf und die „hybride Kriegsführung“ in der Ostukraine, sondern beleuchtete auch, wie die beiden großen Konfliktparteien, die westliche Welt sowie Russland, ihr jeweiliges Handeln versuchen zu legitimieren. Im Anschluss diskutierte der Jugendoffizier mit den Gästen über die Sicherheitspolitik der Bundesrepublik, den Zustand der Bundeswehr sowie die aktuell ausgesetzte Wehrpflicht.


21.02.2018
Junge Union: Bundeswehr-Jugendoffizier kommt - Ukraine-Konflikt

LAUTERBACH. Die Junge Union Lauterbach veranstaltet im Posthotel Johannesberg (1. Stock) am Mittwoch, den 28. Februar, um 19 Uhr eine Diskussions-runde mit dem Jugendoffizier der Bundeswehr Jens Mattheis. Der Hauptmann wird in einem Impulsvortrag die Ereignisse des seit 2014 anhaltenden Ukrainekonflikts aus westlicher und russischer Sicht erörtern.


Impressionen
Presseschau
 Seite drucken |  Kontakt |  Nach oben

0.11 sec. | 17863 Views