JU-Lauterbach 
  05:10 Uhr | 25.05.2022 Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Inhaltsverzeichnis    
News-Ticker



Neuigkeiten
27.04.2022
CDU-Landtagsfraktionschefin Ines Claus bei CDU-Frühlingsempfang in Lauterbach: Kanzler Scholz muss Farbe bekennen für schwere Waffen in die Ukraine

LAUTERBACH-MAAR. Der russische Angriffskriegskrieg gegen die Ukraine und die deutsche Unterstützung mit Waffenlieferungen war am Wochenende Hauptthema beim Frühlingsempfang der Lauterbacher Christdemokraten mit der CDU-Fraktionsvorsitzenden im Hessischen Landtag, Ines Claus (Kreis Groß-Gerau). Die Gastrednerin forderte ein klares Ja für deutsche Waffenlieferungen mit Panzern und anderem schweren Gerät für das von Putin angegriffene Land. Claus, die auch dem Präsidium der Bundespartei unter deren Vorsitzenden Friedrich Merz angehört, habe kein Verständnis für parteipolitisches Taktieren und Klein-Klein der SPD. Bundeskanzler Scholz müsse endlich Farbe bekennen und deutsche Waffenlieferungen vollumfänglich ermöglichen. Dazu werde es in diesen Tagen aufgrund einer Initiative der CDU/CSU-Fraktion eine Abstimmung im Deutschen Bundestag geben, hob die 44jährige Juristin beim Empfang im „Fuhrhof“ der Familie Breidenbach im Lauterbacher Stadtteil Maar hervor. 


26.03.2022
Herzlichen Glückwunsch, Siegbert Ortmann!
JU-Gründungsmitglied erhält Bundesverdienstkreuz 1. Klasse

Wir gratulieren unserem JU-Gründungsvorsitzenden von 1965 (!), Siegbert Ortmann aus Lauterbach, der von Ministerpräsident Volker Bouffier das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse überreicht bekam, zu dieser sehr hohen Auszeichnung. Siegbert Ortmann gründete 1965 den Stadtverband der Jungen Union Lauterbach, aus dem der Kreisverband entstand. Heute ist es die JU-Lauterbach innerhalb der Jungen Union Vogelsberg. 


05.03.2022
Europaabgeordneter Michael Gahler: „Herr Putin, stoppen Sie den Krieg gegen die Ukraine“
Bewegende Berichte des EVP-Außenpolitikers bei der Vogelsberger CDU

VOGELSBERGKREIS. „Im Jahre 2014 war die Krim und die Ukraine noch weit weg, jetzt findet Mitten in Europa ein russischer Angriffskrieg statt“, so der CDU-Europaabgeordnete Michael Gahler bei einer Videoschaltkonferenz mit Funktionsträgern der Vogelsberger Union am Donnerstagabend. Es sei für ihn bitter ansehen zu müssen, wie Städte in der Ukraine angegriffen werden und Menschen zu Schaden kommen. „Ich kenne einige Städte in der Ukraine und die Bevölkerung dort durch verschiedene Besuche, zuletzt in 2021“, sagte der außenpolitische Sprecher der Fraktion der Europäischen Volkspartei (EVP), der größten Parlamentariergruppe im Europaparlament. Der Angriffskrieg von Putin sei eines der schlimmsten Kriegsverbrechen seit dem Zweiten Weltkrieg, betonte der Jurist und „gelernte“ Diplomat, der der Einladung von CDU-Kreisvorsitzendem Dr. Jens Mischak folgte und mit den Vogelsberger Christdemokraten das aktuelle Geschehen erörterte.

 




02.03.2022
Vogelsberger CDU freut sich über Friedrich Merz im Bund und Boris Rhein für das Land Hessen
Kreisvorstand wird am 25. März in Romrod neu gewählt

VOGELSBERGKREIS. Die jüngsten personellen Weichen bei der CDU auf Bundes- und Landesebene standen im Mittelpunkt einer virtuellen Sitzung des Vogelsberger Kreisvorstandes der Union. Zudem bereitete das Gremium den nächsten CDU-Kreisparteitag mit Vorstandsneuwahlen Ende März vor. Aus aktuellem Anlass wurde kurzfristig eine weitere Sitzung der Führung der Vogelsberger CDU anberaumt, um sich mit dem russischen Einmarsch in der Ukraine vertieft zu beschäftigten. „Dieser ungerechtfertigte Angriffskrieg auf einen unabhängigen Staat, ist durch nichts zu rechtfertigen. Wir sind solidarisch mit dem ukrainischen Volk und froh darüber, dass der Westen eine einheitliche Sprache spricht“, so Kreisvorsitzender Dr. Jens Mischak.

 

 




28.02.2022
Joshua Östreich folgt auf Jennifer Gießler im JU-Kreisvorsitz
Mitgliederversammlung der Jungen Union Vogelsberg – Stärkung der Bundeswehr – Neuaufstellung der CDU-Hessen

VOGELSBERGKREIS. Nach neun Jahren gibt es beim Kreisverband der Junge Union Vogelsberg einen Führungswechsel. Auf die 28jährige Jennifer Gießler, die 2013 erstmals zur Chefin der CDU-Jugendorganisation gewählt wurde, folgt der 22jährige Diplom-Rechtspfleger Joshua Östreich aus Lauterbach-Wernges. Bei der Kreismitgliederversammlung am Sonntag in der Lauterbacher Adolf-Spieß-Halle gaben sich unter Corona-Bedingungen Mitglieder und Führungskräfte der Jungen Union sowie der Mutterpartei die Klinke in die Hand.

 

 




25.02.2022
Solidarität mit der Ukraine

 


04.12.2021
Gruppenfoto mit Kanzlerin – Junge Union Vogelsberg erinnert sich gerne an Merkel und an Zusammenkunft in Berlin 2010

VOGELSBERGKREIS/BERLIN. Zum Ende der Amtszeit von Angela Merkel als Bundeskanzlerin erinnert die Junge Union Vogelsberg an deren Wirken und an verschiedene Zusammenkünfte mit der scheidenden Regierungschefin. Merkel war als Vorsitzende der CDU Deutschlands (2000 bis 2018) und Bundeskanzlerin (2005-2021) verschiedentlich in der Region, etwa bei „Regionalkonferenzen“ der Christdemokraten in der Alsfelder Hessenhalle oder bei Wahlkampfauftritten in der Fuldaer Innenstadt. Merkel habe das Land erfolgreich durch viele Krisen gelenkt und als erste weibliche Bundeskanzlerin Deutschland in aller Welt immer wieder bestens repräsentiert.

 

 



03.11.2021
Arnim Ortmann folgt auf Kurt Wiegel – Veränderung in der Lauterbacher CDU-Stadtverordnetenfraktion

 

LAUTERBACH. Gut ein halbes Jahr nach der Kommunalwahl im März gibt es bei der Lauterbacher CDU-Fraktion eine personelle Veränderung, wie Fraktionsvorsitzender Felix Wohlfahrt mitteilt. 




20.09.2021
Junge Union Osthessen wirbt für CDU-Kandidaten Armin Lascht und warnt vor Scholz als "trojanischem Pferd" - Plakataktion der Jungen Union

Die vier CDU-Bundestagskandidaten im Bereich des Bezirksverbandes der Jungen Union Osthessen in den Landkreisen Fulda, Hersfeld-Rotenburg und Vogelsberg werden vom Unionsnachwuchs nach allen Kräften unterstützt. Die JU Osthessen wirbt aber nicht nur für die CDU-Kandidaten, sondern warnt auch vor Olaf Scholz.
 
 



16.08.2021
Jubiläumslandestag der JU mit Laschet, Braun und Spahn - Michael Ruhl MdL aus der Jungen Union verabschiedet
Benedikt Stock (Hünfeld) wieder in Landesvorstand gewählt - Johannes Wiegelmann jüngster hessischer CDU-Direktkandidat

 VOGELSBERGKREIS/GIESSEN. An ihrem 100. Landestag verabschiedete die Junge Union Hessen Michael Ruhl (Herbstein) aus der Jungen Union. Nachdem der traditionell über zwei Tage an Pfingsten stattfindende Landestag der Jungen Union Hessen pandemiebeding zweimal ausfallen musste, trafen sich die Delegierten nun unter freiem Himmel auf dem Gießener Schiffenberg, um einen neuen Landesvorstand zu wählen und den Bundestagswahlkampf einzuläuten.

 





Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
Presseschau
 Seite drucken |  Kontakt |  Nach oben

0.31 sec. | 126390 Views